Nach den erfolgten Rückfragen in den Mannschaften und beteiligten Gruppen gehen wir es dieses Jahr wieder an! Erstmalig auf grünem Grund!

Am diesjährigen Vatertag (10.Mai) treffen sich alle Spieler der Alten Herren, der Super-Senioren, der 1. und 2. Herren, der Freizeitliga, der MO-Freizeitkicker, der Jugendbetreuer und der  Schiedsrichter, die gerne eine Runde kicken wollen/können und danach bei einem Bierchen oder auch mehr und verschiedenem Grillgut über die ersten Erfahrungen auf dem KuRa, wehmütige Erinnerungen an den den roten Teppich und sonstige Themen philosophieren wollen. 

All die, die aus verschiedenen Gründen dem Ball nicht nachjagen können/wollen, sind auch zu dieser Neuauflage zu jeder Zeit selbstverständlich gerne auf der Teekoppel gesehen. Gleiches gilt für Fans aller Geschlechter. Ich hoffe es wird wieder ein schöner Tag, mit regen Austausch vor, während und nach der sportlichen Aktivität zwischen den Mannschaften und über die Altersgrenzen hinweg.

Wir werden uns um 10:30 Uhr treffen (auch dieses Jahr wieder pünktlich ...) und nach kurzer Zusammenkunft, die Spieler der „Quellmannschaften“ wieder auf die „Turniermannschaften“ gleichmäßig verteilen. Ich hoffe, dass wir dann um 11:30 Uhr  - nach einem entsprechenden, individuellen  Aufwärmprogramm - den ersten Anpfiff durch unsere Schiedsrichterabteilung  auf dem Kleinfeld (aus Rücksicht auf die älteren Mitstreiter ...) haben werden. Wir werden zusehen, dass wir wieder gegen spätestens gegen 15:00 Uhr mit dem sportlich aktiven Part durch die Tür sind Katja wird mit ihrer Mannschaft während des gesamten Tages für die flüssige und feste Nahrungsversorgung sorgen. Für die musikalische Untermalung in dieser Phase des Tages wird wie in den letzten Jahren  der DJ TJ sorgen.

Macht euch keine Gedanken um den Platzaufbau, die Kreide (äh, brauchen wir ja gar nicht mehr), Trikots und Bälle – Gerd hat wieder alles im Griff! Eure persönliche Minimalausstattung für das Fußballspiel und anschließende Körperpflege, beste Laune und ein paar Euros für die Versorgung sind ausreichend. 

Bis dann!Gruß

Frank Eisenhardt

1. Super Senioren