Bergstedt 1 gegen Victoria 1


Es ist Heimspiel angesagt, das heißt fast automatisch auch, dass die Halle gut gefüllt sein wird. Und so ist es. Zum Glück, denn so findet sich einer der Bergstedter Herren, der für einen nicht erschienenen Schiedsrichter von Klipper einspringt. Danke an Ali!

Spiele gegen Vici sind immer knappe Kisten, im Vorjahr endeten die beiden Spiele 3-3 und 4-3 für Bergstedt.
Aber heute ist heute und los geht’s. Der Kader ist zur Vorwoche leicht verändert, statt Maria spielt heute Clara, vorn fehlen Emma und Lisa, aber Jara verstärkt das Team. Beide Teams scheinen sich was vorgenommen zu haben, Bergstedt will die nächsten drei Punkte und Vici die Niederlage vom letzten Wochenende wettmachen. 
Die ersten Minuten sind relativ ausgeglichen, vielleicht kleine Vorteile für Bergstedt. Die erste Ecke des Spiels gibt es dann aber für Victoria. Alles in allem recht harmlos, der Schuss wird abgewehrt. Auch für Bergstedt gibt es eine Ecke, aber die Unsicherheit beim Stoppen kann man sich nicht leisten, Vici befreit sich aus der Situation. Bergstedt kann sich in der Folge jedoch jetzt mehr Spielanteile erarbeiten, aber etwas Zählbares springt nicht dabei heraus. Nach 20 Minuten wird die erste Auszeit genommen und kurz danach gibt es wieder Ecke für Bergstedt. Die ungewöhnliche Variante (vielen Dank an die 1. Herren für die Inspiration, die liebevoll die „Herren-Ecke“ genannt wird) beschert Bergstedt das 1-0 durch Jule. Ein wichtiges Tor so kurz vor der Pause. Zur Erinnerung, es ist das erste Tor in diesem Spiel. Und ja, wir spielen Hallenhockey ;)
Nach ausführlichem Gespräch beim Pausentee geht es weiter. Eine Viertelstunde wird verbissen um jeden Ball gekämpft, das Spiel nimmt noch mal Tempo auf, dann gibt es wieder Ecke für Bergstedt. Und es gelingt das 2-0, diesmal durch Lene. Glückwunsch, das erste Damentor für unseren Youngster.
Victoria nimmt den TW vom Platz, das hatten wir doch letzte Woche auch schon auf Gegners Seite. Durch die künstliche Überzahl erzeugt Vici enormen Druck und kann sich eine Ecke erarbeiten. Glücklicherweise kann diese abgewehrt werden. Nach vorn können die Bergstedter Stürmer kaum für Entlastung sorgen. Also kommt es, wie es kommen muss, es fällt das 2-1. Vici wittert Morgenluft und verstärkt den Druck. Eine grandiose Abwehrschlacht der Bergstedter in den letzten Minuten wird belohnt. Vici kann das Spiel nicht mehr drehen, der Endstand lautet 2-1 für Bergstedt.
Damit kann Bergstedt die Tabellenführung übernehmen, punktgleich mit UHC, aber mit dem besseren Torverhältnis.
Tore: Jule (KE), Lene (KE)