16. Spieltag

Ergebnis: 2:2

Zum Rückrundenauftakt empfingen wir die abstiegsbedrohte Zweite von Alstertal-Langenhorn
an der verschneiten Teekoppel.

Bei schwierigen Platzverhältnissen hatten wir das Geschehen meist im Griff, ließen aber
die letzte Entschlossenheit, die uns in den vergangenen Wochen stark machte, vermissen.
Die Chancen, die wir uns erspielten wurden vergeben und somit ging es torlos in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erfasste uns dann ein kollektiver Tiefschlaf. Fehlpässe und
mangelndes Zweikampfverhalten nutzen die Gäste um in der 50. Minute in Führung zu gehen
und neun Minuten später gar auf 0:2 zu erhöhen. Erst jetzt zeigten wir wieder den nötigen
Einsatz und starteten die Aufholjagd. Tim Hillen (69. Minute) und Sven Oldendorf (73. Minute)
glichen den Rückstand aus. In der Schlussphase versuchten wir den Druck hoch zu halten und
das Spiel gänzlich zu drehen, die Gäste blieben bei Kontern gefährlich. Ein Tor fiel aber
nicht mehr, es blieb beim 2:2.

Ein Remis mit dem kein Team zufrieden sein konnte.