13. Spieltag

Ergebnis: 3:2

Am Sonntag empfingen wir unseren Tabellen-Nachbarn TuS Berne an der Teekoppel.

Es sollte ein spannendes, unterhaltsames und weitestgehend ausgeglichenes Spiel werden,
mit dem besseren Start für die Gäste. Ausgerechnet der langjährige Bergstedter Maik Rubbert
brachte Berne in der 14. Minute per sehenswertem Heber in Führung. Wir blieben aber gut im
Spiel und kamen in der 32. Minute zum Ausgleich. Eine Freistoß-Flanke von Charly Heinze
brachte Tim Hillen per Kopf im Tor unter. Als sich alle bereits auf ein gerechtes Remis
zur Pause eingestellt hatten, ließen wir uns in 44. Minute auskontern und gingen doch mit
einem unnötigen 1:2 Rückstand in die Kabine.

Im zweiten Durchgang bemühten wir uns den Druck zu erhöhen und belohnten uns in der 69. Minute
mit dem erneuten Ausgleich. Im Anschluss an einen Eckball brachte Kim Kühn einen wuchtigen
Kopfball aufs Tor. Der Berner Keeper wehrte den Ball noch ab, ob vor oder hinter der Linie
bleibt unklar. Jedoch räumte Sjard Jentz die Zweifel an unserem Treffer aus, als er die Kugel
im Nachsetzen ebenfalls per Kopf endgültig im Tor unterbrachte.
Die Schlussphase war dann nichts für schwache Nerven. Beide Teams wollten den Dreier.
Zunächst hatten die Gäste die 100%ige Chance, Rubbert scheiterte aber frei vor Torwart Stefano
Fonseca. In der 89. Minute gelang uns dann der Lucky-Punch, als Tim Joscha Gerdom, erneut nach
einer Standard-Situation und erneut per Kopfball, den 3:2 Siegtreffer markierte.

In einer spannenden und intensiven Partie brachten uns letzlich 3 Kopfballtore nach Standards
den dritten Heimsieg in Folge!