10. Spieltag

Ergebnis: 1:0

Nach den durchwachsenen Ergebnissen und Leistungen der letzten Wochen,
hatten wir uns am Sonntag für das Heimspiel gegen den SC Sperber viel vorgenommen.

Dass die Gäste als klarer Favorit ins Spiel gingen, war von Beginn an nicht zu
erkennen. Endlich waren wir mal wieder vom Anpfiff an hellwach, aggressiv in
den Zweikämpfen und taktisch diszipliniert und ließen beim Gegner keine Spielfreude
zu. Auch in der Offensive versuchten wir immer wieder Nadelstiche zu setzen. Die
ganz großen Torchancen blieben im ersten Durchgang aber auf beiden Seiten aus und
somit ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabinen, wenngleich es ein
0:0 der "besseren Sorte" war und wir mit unserer Leistung bis dahin absolut zufrieden
sein konnten.

Wer jetzt glaubte, der Aufstiegsaspirant Sperber würde zur zweiten Halbzeit den
Hebel umlegen, hatte die Rechnung ohne uns gemacht. Wir blieben das lauf- und
zweikampfstärkere Team und belohnten uns schließlich in der 58. Minute für den
betriebenen Aufwand. Glenn Fölz spielte den Ball herrlich mit der Hacke in die Schnitt-
stelle der Gäste-Abwehr, wo Tim Hillen einlief und die Kugel mit dem Außenrist ins
lange Eck beförderte. Sehenswerter Angriff und die verdiente 1:0 Führung!
In der Folgezeit hatten die Gäste zwar noch 1-2 kleinere Möglichkeiten, es gelang ihnen
aber zu keinem Zeitpunkt ernsthaften Druck auf unser Tor auszuüben. Zu stark arbeiteten
wir als Mannschaft gegen den Ball und konnten wir das Spiel aus unserer Hälfte fernhalten.
In der Schlussphase hatte Charly Heinze gar Pech, bei einem Pfosten-Treffer die Entscheidung
denkbar knapp zu verpassen. Es blieb beim 1:0!

Unser erster Heimsieg der Saison. Und das verdient gegen eines der Top-Teams der Liga.