... souverän gegen Osterbek 2 gewonnen: 10:0! 


90 Minuten ging es fortwährend in eine Richtung. Das 1:0 fiel allerdings erst in der 26. Minute durch Niclas Schmidt, der seine Abwehrrolle kurzzeitig aufgab und einen abprallenden Ball sehr sicher versenkte. Schon vor dem Führungstreffer boten sich uns eine Vielzahl an Chancen, die allesamt jedoch ungenutzt blieben. Danach passten wir uns  den Ball zwar weiterhin sicher zu, ließen aber in der Laufarbeit und Zielstrebigkeit nach. Chancen wurden weit weniger erspielt. Kurz vor der Halbzeit konnten wir dann durch einen Doppelschlag (Stephan Baldi und Julius Knierer) das Spiel doch frühzeitig und endgültig entscheiden. Der Gegner war an diesem Tag zu fußballerisch schwach.

Nach der Halbzeit besannen wir uns auch wieder darauf mehr Laufarbeit ohne Ball zu investieren und somit auch an Zielstrebigkeit wieder zuzulegen. Die Folge waren dann weitere sieben Tore. Marius Jablonowski (2x) Stephan Baldi, Lennart Fölz, Dominic Respondek und Felix Bergmann trugen sich noch in die Torschützenliste ein.

Wieder ein klarer Sieg wie in der Vorwoche gegen DuWo 08. Nur haben wir es diesmal über 90 Minuten besser gemacht. Wir sind fast ständig über die Außenpositionen gekommen und haben geduldig und ballsicher die Lücken gesucht. Zusätzlich waren wir so konzentriert, dass Osterbek wirklich keine einzige Möglichkeit hatte. Wir haben die Zeit für uns also sehr gut genutzt.

Der nächsten Gegner ist am kommenden Sonntag die dritte Mannschaft des Walddörfer SV auf dem Kork-Kura im Stadion Allhorn am Ahrensburger Weg 28

Gruß

Frank Eisenhardt