... auf eine gute Saison 14/15!  

Insbesondere dann, wenn wir einmal auf die Startbedingungen für beide Mannschaften im letzten Jahr zurück schauen. Sportliches und organisatorisches Chaos prägten den Mai 2014. Herausragend, dass die damaligen Spieler die Ruhe bewahrt, sich für ein neues Vorgehen geöffnet und somit die Basis für einen positiven Saisonverlauf beider Mannschaften gelegt haben. Im Laufe der Zeit haben dann auch noch einige "Ehemalige" den Rückweg zur Teekoppel gefunden und sich wieder hervorragend eingefügt. 

Herzlichen Glückwunsch auf diesem Weg nochmals an die 1. Mannschaft zur Meisterschaft. Sicher das nicht erwartete Sahnehäubchen auf diese wichtige Saison!

Wir, als 2. Mannschaft, haben mit 36:26 Toren insgesamt 40 Punkte erzielt und in der Kreisklasse 3 den 7. Platz erreicht. Damit haben wir 1,54 Punkte pro Spiel erspielt. Seit der Rückkehr in die Kreisklasse 2009/2010 ist dies das beste Resultat einer 2. Mannschaft des SVB und liegt zudem um 0,28 Punkte über dem Durchschnitt dieser Zeit. Aus meiner Sicht eine exzellente Punktebilanz. In der Defensive haben wir als Mannschaft sehr gut agiert und haben in der Staffel mit Abstand die wenigstens Gegentore zugelassen. Die "zu Null" stand in dieser Serie 8x! Insgesamt haben wir uns auf Basis einer guten Grundordnung von der Spielanlage her im Laufe der Serie absolut positiv entwickelt. Unser Manko in dieser Saison war ganz klar die Chancenverwertung. Es gab in der Staffel keine Mannschaft die weniger Tore geschossen hat! Wir hatten allerdings auch keinen gelernten "Player in the Box" in unserer Mitte. Dieser hätte uns in manchen Situationen sicherlich gut getan. Ich hoffe, hier kommen wir im kommenden Jahr zu Lösungen, die uns weiterhelfen. Es ist aber jeder Einzelne, die gesamte Mannschaft, gefordert, die sich immer wieder ausreichend bietenden Chancen konsequenter zu nutzen. Torschützenkönig mit sechs Treffern ist übrigens unser Kaptän Roman Wiegel.      

Ganz stark übrigens ein weiterer Punkt. Wir sind in dieser Serie ohne eine rotgefärbte Karte ausgekommen und haben in der Fainesstabelle den 1. Platz belegt. Ein Beleg für unsere These, dass eine gute Defensivarbeit (siehe oben) mit Auge, Schnelligkeit und Aufmerksamkeit möglich ist und erfolgreich sein kann.

Unser Dank gilt dem Verein für seine Unterstützung und der 1. Mannschaft für die gute Zusammenarbeit.

Ab dem 30.06. werden wir uns dann in die Vorbereitung auf die nächste Serie stürzen.     

Gruß

Frank Eisenhardt