Weihnachtsfeier D-Knaben

Kinderpunsch statt Warmlaufen,

Grillwurst statt Schläger,

Lebkuchen statt Dribbling.

Dieses Jahr wurde die Weihnachtsfeier der D-Knaben einfach mal auf dem Kunstrasen veranstaltet. Pünktlich zum "Anpfiff" wurde der Platz von Petrus weiß eingehüllt und somit zur tollen Winterkulisse, die weihnachtlicher nicht hätte sein können. Statt Hockeykugeln flogen Schneebälle über den Platz und die Kinder jagten mal die Trainer. Beim späteren Grillen und Wärmen unter den Heizpilzen tauten die klammen Hände wieder auf und waren bereit um die vom "Weihnachtsmanntrainer"verteilten Geschenke aufzureißen. Alles in Allem ein gelungener Abend und noch mal Vielen Dank an alle Helfer!

André









Eure Berichte sind Willkommen! Bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken!


 

 

Pfandaktion Rotfüchse erfolgreich!

 

 


Liebe Bergstedter Hockeyfreunde,

die besinnliche Zeit des Jahres hat begonnen und überall werden Jahresrückblicke 2009 angepriesen und es werden auch Ausblicke auf das kommende Jahr gemacht. Sowohl in Wirtschaft und Politik als auch im Unterhaltungsbereich und Sport. Da wollen wir natürlich nicht zurückstehen und uns in Bezug auf unsere Hockeyabteilung auch mit solch einem Jahresrückblick melden.

 

An erster Stelle wollen wir, das heißt die Rotfüchse im SV-Bergstedt, uns für die tolle Unterstützung bei unserer Sammelaktion bedanken. Wir haben zum Beginn der Feldsaison unsere große Sammeltonne aufgestellt und sofort eine positive Resonanz bekommen. Tag für Tag wurden leere Flaschen hier entsorgt und von uns in verschiedenen Getränkemärkten wieder im Bargeld umgewandelt. Und getreu nach dem Motto „Steter Tropfen höhlt den Stein“ haben wir alle eine beachtliche Menge an Leergut recycelt und in klingende Münze umgewandelt. Der Erlös dieser Aktion kommt, wie ja auch angekündigt, dem Unterhalt des Kunstrasens zu gute. Das genaue Ergebnis werden wir dann auf der nächsten Spartenversammlung bekanntgeben. Da die Aktion auch noch einen anderen Nutzen hat, nämlich den das viel weniger Flaschen nach jedem Trainingstag auf der Hockeyanlage herumliegen, werden wir unsere Aktion auch im kommenden Jahr weiterführen und hoffen auf Eure rege Unterstützung. Auf das wir die Pfandautomaten der Getränkemärkte immer in Bewegung halten und wieder einen entsprechenden Erfolg verbuchen können.

 

Frank Schulze | Die Rotfüchse

 

Berglöwen auf Pokaljagd!

 

Geschafft: ½-Finale!!!!

Berglöwen-Rennsemmeln 2:0

Soweit waren wir noch nie, aber es sind jetzt wirklich nur noch 2 Siege bis zum Pokal. Fast alle Berglöwen waren nach dem Spiel äußerst  zufrieden, nur unser Torwart Hartmut äußerte etwas geknickt: „Ich hab‘ nicht einen Schuss auf das Tor bekommen!“

Bei optimalen äußeren Bedingungen (repariertem Flutlicht und milden 8,5°C) spürte man beim Anpfiff deutlich die prickelnde Pokalatmosphäre im gut besuchten Stadion der heimischen Anlage.

Der Gegner hatte sich allerdings durch zahlreiche Absagen selbst geschwächt und musste in der ersten viertel Stunde mit einem Feldspieler weiniger antreten.

Erwartungsgemäß kam es dadurch und durch den klugen Spielaufbau der Berglöwen zu einigen wirklich guten Chancen und in der Mitte der ersten Halbzeit zur verdienten Führung durch Dirk Ewald.

Nach einem relativ offenen Schlagabtausch im Mittelfeld dominierte erneut der SV-Bergstedt und konnte - wieder durch den heutigen Goalgetter Dirk -  ein weiteres Tor nachlegen, dieses Mal nach herausragendem Assist von Kai Uther.

Die zweite Halbzeit begann eher kampf betont,  jetzt konnten die Klipper-Senioren kaum noch etwas entgegenhalten. Nach den zweiten 35 min., makelloser Deckungsleistung und einigen weiteren Torchancen zugunsten der Berglöwen war das heutige Ziel erreicht, alle Spieler reichlich verausgabt und die Brezeln sowie Glühwein für unsere Gäste durch tatkräftiges Mitwirken der Zuschauer noch vor der 3. Halbzeit fast alle.

Andreas Wieg

 

 

Wir suchen Hockeyschläger!!!

 

Liebe Mitglieder,

 

wir benötigen für unsere Jugendarbeit noch Hockeyschläger. Darum würden wir uns sehr freuen, wenn ihr alle mal schauen könntet, ob ihr noch einen alten funktionsfähigen Hockeyschläger im Keller habt, den ihr nicht mehr braucht und dem Verein spenden möchtet. Wenn ihr einen Schläger habt, den ihr uns gerne spenden möchtet, könnt ihr diesen gerne mir oder den anderen Trainern beim Training auf dem Platz oder in der Halle geben.

 

Vielen Dank schon jetzt für eure Hilfe.

 

Vincent Warlich

Gemischter Hallenauftakt für KA, MJB und MJA


 

 

Für die Mannschaften der Knaben A, männliche Jugend B und männliche Jugend A begann die Hallensaison durchaus gemischt.
Die KA2 legten mit 2 Siegen am ihren ersten Spieltag gegen Flensburg und Elmshorn in der Pokalrunde II vor, die KA1 zog nach am folgenden Wochenende nach und gewann ihre Duelle gegen Ahrensburg und Bad Oldesloe klar.
Die MJB geriet danach am gleichen Ort leider komplett unter die Räder und mußte mit zwei deutlichen Niederlagen im Gepäck den Heimweg antreten.
Für die MJA gestaltete sich der erste Spieltag ausgeglichen: 1 Sieg - 1 Niederlage. Bitter an der Niederlage war, dass sich die Mannschaft über einen 0:3 und 1:4 Rückstand auf 4:4 herankämpfte und erst mit der Schlußsirene die Niederlage durch eine verwandelte Strafecke einstecken mußte.

 

Alsterochsen in Bergstedt

Freundschaftspiel der Berglöwen gegen die Alsterochsen am 22.11.09

Nach längerer Planung haben die Alsterochsen des HSV erstmalig den Weg auf unseren Kunstrasen gefunden. Bei leichtem Nieselregen und milden 13° hatten wir für den November ideale Spielbedingungen.

Erst allmählich kamen die Mannschaften ins Spiel und trotz einiger guter Torchancen der Berglöwen stand es zur Halbzeit nur 0:0. 

Aber mit sicherem Spiel aus der Verteidigung heraus und guten Aufbau im Mittelfeld war es dann nur noch eine Frage der Zeit, bis auch die Tore fielen.

Nach dem 1:0 bäumten sich die Alsterochsen zwar noch einmal auf, hatten aber den Berglöwen letztendlich nicht genug entgegen zu setzen.  Und so endete das muntere Spielchen am Sonntagmittag schließlich 5:0 für die Gastgeber.

In der dritten Halbzeit zeigte sich einmal mehr die Überlegenheit der Berglöwen. Nach anfänglich immerhin noch halbherziger Teilnahme überließen die Alsterochsen das Feld schnell den Berglöwen, die diese Aufgabe in gewohnter Souveränität meistern konnten.

 

Matthias Sprank

 

 

 

 

 

 

Reisebericht Berglöwen Barcelona

 

 


wehe, wenn sie freigelassen...                                    (bitte das Bild anklicken)

MJB Kleinfeld-Meister!

Die männliche Jugend B ist in der abgelaufenen Feldsaison 2009 Hamburger Kleinfeld-Meister geworden.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !

Die Mannschaft von Trainer Johannes Bandick und Philipp Konow legte gleich zu Beginn mit einem 15:1 gegen Bergedorf den Grundstein für den Erfolg.

Nur am zweiten und am letzten Spieltag leistete sich die Mannschaft zwei Unentschieden, was jedoch am Ende die Meisterschaft nicht mehr gefährdete.

Mit 20 Punkten und 75:17 Toren holten sich die Spieler den verdienten Titel.

 

Ein besonderer Dank auch an alle Knaben A-Spieler, die an den Spieltagen mitreisten, um die Mannschaft zu komplettieren.

DANKE SCHÖN !

 

J.S.

Spielberichte: KA holen Silber, MB Bronze

 

Am Wochenende spielten die Knaben A im Pokal ihre Endrunde ausgetragen bei Horn Hamm im Stadtpark. Am Samstag Abend konnte die Siegesserie dabei fortgesetzt werden und der Finaleinzug gefeiert werden. Im Finale gab es dann aber eine Niederlage, so dass die Jungs ihre grandiose Saison als glücklicher Zweiter abschlossen.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

 

Ebenfalls ihre Endrunde bestritten die Mädchen B in der Meisterschaftsrunde ausgetragen beim UHC. Am Samstag konnte dem UHC nur bis Mitte der 2. Halbzeit Paroli geboten werden, daher war das Finale verspielt. Die Chance auf den 3. Platz wollte sich die Mannschaft aber nicht entgehen lassen und so konnte mit der besten Saisonleistung über ein gesamtes Spiel die gute Mannschaft von Klipper durch einen Eckentreffer Mitte der zweiten Halbzeit besiegt werden.

Auch den Mädels HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Weitere Ergebnisse der Bergstedter Mannschaften. Die Mächen C sind in der Meisterschaft in der Zwischenrunde wegen des schlechteren Torverhältnis knapp gescheitert, für die Knaben C war im Pokal ebenfalls in der Zwischenrunde Schluss, da nach zwei klasse Spielen und Siegen, eine Niederlage im dritten Spiel folgte. Aber auch diese Teams haben mit ihrenen Trainern eine klasse Saison gespielt!!

 

Im Erwachsenenbereich schlugen sich die Damen siegreich mit 5-1 gegen den damaligen Tabellenführer Polo und bis auf eine kritische Phase mit einem Pfostentreffer der Gäste beim Spielstand von 2-1 wurde das Spiel souverän geführt und drei Punkte auf dem Konto verbucht. Allerdings wurden die Punkte mit einem Armbruch und ein paar weiteren kleinen Verletzungen teuer bezahlt.

Die Herren liessen wieder mal diese Saison sehr bitter 2 Punkte liegen. In Rissen nahe England konnte der indische Neuzugang sein Debüt geben, allerdings reichte die 2-0 Führung nur bis zur Schlussstrafecke der Heimmannschaft, die in letzter Sekunde das 2-2 erzielen konnte und die Bergstedter um den verdienten Sieg brachten....

 

Die Berglöwen hatten seit langem mal wieder den THC Horn-Hamm zu Gast. Das Sixpack-Spiel gegen die Parksünder endete nach Bergstedter Führung dann doch noch 1:1. Hervorzuheben die Glanzleistung des Keepers Hartmut, der durch akrobatische Abwehr einiger hoher Granaten weitere Tore der Gäste verhinderte.

 

Meldeübersichten und

Vereinsadressen online

Die Listen der von den einzelnen Hamburger Hockeyvereinen in den jeweiligen Ligen gemeldeten Teams sind jetzt im Bereich "Downloads" abrufbar. Ebenso die Ansprechpartner der Vereine.

Pokalviertelfinale der Herren

 

 

Am Dienstagabend stand der Oberligaerste aus Flottbek dem Letzten der 2. VL gegenüber.

Ein Klassenunterschied war die ersten 15min nicht zu erkennen, da klappte die Defensivtaktik von Trainer Frank Heinrich noch. Ein Konter brachte den Bergstedtern eine Ecke und die konnte dann zur 1-0 Führung versenkt werden. Ohne viel Druck konnte dann aber Polo 2 Ecken erspielen und diese mit sehr gut gespielten Varianten im Tor unterbringen, 2 folgende 7m in der ersten Halbzeit brachten den Gästen eine komfortable 4-1 Führung zur Pause. Nach der Pause ging das Eckenschiessen weiter und so stands Mitte der 2. Halbzeit dann schon 7-1. 2 weitere Feldtore und ein Eckenkonter in der letzten Minute brachten das bittere 1-10 aus Bergstedter Sicht.

 

Sonas Heimdebüt fiel damit ziehmlich bitter aus. Herzlichen Glückwunsch an Polo, holt euch den Pokal, dann sind wir immerhin gegen den Pokalsieger rausgeflogen.

 

Vielen Dank fürs Anfeuern, Daumen drücken und mitfiebern, die ersten 15 Minuten waren ja ganz gut

 

-Eure Herren-