Herzlichen Glückwunsch unser weiblichen Jugend B zum Gewinn des Jugendpokals 2017

Herzlichen Glückwunsch unsere weiblichen Jugend B zum Gewinn des Jugendpokals 2017. Als Anfang 2017 die Entscheidung fiel mit unser weiblichen Jugend B nicht in der Regionalliga zu spielen, entstand relativ schnell die Idee zu versuchen als erster Verein den Deutschen Jugendpokal zu verteidigen. In der Saisonvorbereitung formulierte dann auch die Mannschaft mit dem Trainerteam dieses Ziel. Um am Jugendpokal teilnehmen zu dürfen, muss man diesen ausrichten oder in Hamburg die Oberliga gewinnen bzw. die beste Mannschaft hinter einer 2.Mannschaft eines Vereins sein der in der Regionalliga mit seiner 1.Mannschaft spielt. In der Saison wurde bei 33:13 Toren 9 Siegen, 2 Remis und einer Niederlage die Qualifikation zum Jugendpokal erreicht. Trotz einiger Verletzungen und manchmal schwankender Trainingsbeteiligung. So ging es am Freitag den 6.10. um 14h vom Hockeyplatz im Bus los nach Großbeeren bei Berlin. An Bord 19 Spielerinnen, 3 Trainer, 1 Schiedsrichter und TW Trainer und 4 BetreuerInnen. Per Flugzeug vom Austausch in Lyon flogen zusätzlich unsere Torhüterin und unsere Kapitänin ein, Samstag stieß zu dem noch eine Spielerin dazu. Nach 5,5h Busfahrt kamen der Tross im Hotel in Großbeeren an, 10min Zeit die Sachen aufs Zimmer zu bringen und dann gings zum Training auf den Platz, der 10min zu Fuß vom Hotel lag. Danach Abendessen und Besprechung, dann endlich Schlafen. Samstag morgen um 6.00h klingelten die Wecker, da um 9.00h das 1.Spiel anstand. Aktivierung, Frühstück, Besprechung und schon ging es mit lauter Musik "Ein hoch auf uns" zum Platz. Im ersten Spiel wartete der Gastgeber Großbeeren, 0-0 am Ende, Ballbesitz 90% bei Bergstedt, aber alle Chancen verschossen. Dann im 2.Spiel der Gegner Horn Bremen/Club zur Vahr Bremen. Am Ende 1-1, klasse gespielt, 1-0 geführt, Tor geschossen, aber jetzt musste ein Sieg im 3.Spiel her. Und der kam dann auch. 3-0 im 3.Gruppenspiel gegen Bemerode aus Hannover. Zu Null, 3 Tore, erfolgreich gespielt und das Halbfinale geschafft!!! Der Sonntag: wieder 9.00h Anstoß, aber erst 7.00h wecken, da einige Spielerinnrn angeschlagen. Gegner: Rotation Prenzlauer Berg Ergebnis 2-0 für Bergstedt, wieder kein Gegentor und Finaleinzug erreicht. Nur noch ein Spiel vom Grünen Wimpel entfernt. 14.00h Finale! Wieder gegen Horn Bremen/Club zur Vahr Bremen. Mit 15min Verzögerung ging es los. Bremen feldüberlegen, aber alle auf dem Platz inklusive der aus Lyon eingeflogenen Krake im Tor verhindern jegliche Chancen der Gegner. Zum Ende der 2.Halbzeit dann auch Bergstedt mit Chancen, aber 0-0 nach Ende der Spielzeit, der Sieger muss im Penalty Shot Out ermittelt werden: 5 Schützen je Team. In 2016 gewann Bergstedt auch im Penalty Shot Out das Turnier, ein gutes Omen also. Bremen beginnt und scheitert an der Bergstedter Torhüterin. Dann die erste weinrote Schützin und 1-0, dann wieder pariert, und auch wieder getroffen 2-0 vorne. Noch 3 Schützinnen je Team. Da auch die nächsten beiden Bremer nicht treffen konnten (und eine Bergstedterin), gewinnt Bergstedt das Shot Out 2-0 und den Jugendpokal 2017! Danke an die Fans vor Ort und am Liveticker Herzlichsten Glückwunsch den Spielerinnen, TrainerInnen und BetreuerInnen