Damen 1 gegen Klipper

 

Nachdem wir das Hinspiel mit 5:1 verloren hatten, waren wir motiviert nun ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Das Spiel begann sofort recht intensiv, wir spielten zunächst das Spiegel-System, welches eine Form der Manndeckung und daher gegen einen starken Gegner wie Klipper entsprechend anstrengend ist. Obwohl dies zunächst gut funktionierte, fingen wir uns recht schnell durch Konzentrationsfehler und Mangel am letzten Funken Wille das erste Gegentor. Nina antwortete daraufhin schnell mit dem Ausgleich.Leider gelang es Klipper in der sich stetig erhitzenden ersten Halbzeit zwei weitere Male unsere Defensive zu durchbrechen und Gegentore zu erzielen.

Mit dem 1:3 ging es in die Halbzeit. Niki sagte dazu nur: Nichts was man nicht aufholen könnte.

In der zweiten Halbzeit gelang Caroly dann ein spektakuläres Stechertor aus dem Vollsprint. Nun ging es Schlag auf Schlag. Nachdem Emma böse vom Torwart gefoult wurde, bekam der SVB einen 7 Meter, den Jule kaltblütig verwandelte. Klipper setzte jedoch weiter nach mit 2 weiteren Toren, so dass es dann 5:3 stand. Nun war es ein Lauf gegen die Zeit, Bergstedt hatte mehr Chancen und der Wille war da - nach dem Tor von Fiona, die sich einfach mal den Ball nahm und ein zwei Spielerinnen auszockte- erst recht. Leider gelang es trotzdem nicht mehr den Ausgleich zu erzielen und wir mussten den starken Klipperspielerinnen den Sieg überlassen.

Aaaber- nächstes Wochenende gilt es, das wieder gut zu machen, am Sonntagabend gegen Polo!

 

Emma

 

IMG 8518

 

IMG 8614

 

IMG 8644